HEADER DESKTOP
HEADER TABLET
HEADER MOBILE

Wie finanziert sich die DCCV?

Von Betroffenen für Betroffene
In der DCCV engagieren sich Betroffene ehrenamtlich für andere Betroffene. Ehrenamtlich heißt, dass sie dafür weder bezahlt werden, noch eine Aufwandsentschädigung erhalten. Ohne dieses Engagement gäbe es die DCCV nicht. Aber dennoch gibt es Aufgaben, für die Geld benötigt wird. Druck der Mitgliederzeitschrift, Porto, Veranstaltungsorganisation, diese Homepage – alles das kostet Geld.

Keine “Gewinnerzielungsabsichten”
Die DCCV ist ein gemeinnütziger Verein. Das heißt, alles, was getan wird, dient dem Satzungszweck (also der Interessenvertretung von CED-Betroffenen) und nicht dem Geldverdienen. Als gemeinnütziger Verein genießt die DCCV Vergünstigungen im Bereich der Steuerpflicht und der Buchführungspflichten, gleichzeitig ist sie an bestimmte Vorgaben zum Umgang mit ihrem Geld (“zeitnahe Mittelverwendung”) gebunden.

Der Landesverband Berlin/Brandenburg finanziert sich zu einem geringen Teil an Spenden und zum größten Teil durch die Selbsthilfeförderung auf Landesebene Die Selbsthilfeförderung ist eine gesetzliche Aufgabe der Krankenkassen und ihrer Verbände gemäß § 20h SGB V. Gefördert wird die gesundheitsbezogene Selbsthilfe – dies sind Selbsthilfegruppen, Selbsthilfeorganisationen und Selbsthilfekontaktstellen. Die Förderung erfolgt auf 3 Ebenen: auf Bundesebene, auf Landesebene und auf regionaler Ebene (Selbsthilfegruppen). Auf jeder Ebene existieren 2 Förderarten: Die kassenartenübergreifende Gemeinschaftsförderung ist eine gemeinsame Förderung von Selbsthilfegruppen, Selbsthilfeorganisationen und Selbsthilfekontaktstellen durch die gesetzlichen Krankenkassen und ihre Verbände. Im Rahmen einer Pauschalförderung werden diese Selbsthilfestrukturen im Sinne einer Basisfinanzierung institutionell bezuschusst. Die krankenkassenindividuelle Förderung wird von einzelnen Krankenkassen und/oder ihren Verbänden verantwortet. Der Gesetzgeber hat den Krankenkassen die Möglichkeit eröffnet, mit der Selbsthilfe im Rahmen der Projektförderung zu kooperieren und inhaltlich zusammenzuarbeiten. Gefördert werden zeitlich und inhaltlich begrenzte Maßnahmen.

Link zur finanziellen Unabhängigkeit der Selbsthilfe:

https://www.dccv.de/die-dccv/wir-ueber-uns/finanzierung/transparenz/

Link zur Selbsthilfeförderung auf Landesebene:

https://www.dccv.de/die-dccv/landesverbaende-der-dccv/selbsthilfefoerderung-auf-landesebene/